Auslandsaufenthalt in London, England

„Please mind the gap between the train and the platform”

Dieser Satz begegnete mir besonders oft in der „London Underground“. Im Juli bin ich zusammen mit 35 anderen kaufmännischen Auszubildenden für einen 3-wöchigen Auslandsaufenthalt nach London geflogen.

Ziel der Reise, die durch die Berufsschule organisiert wurde, war die Zusatzqualifikation zum/zur Kaufmann/-frau International.

In dieser Zeit besuchten wir das European College of Business and Management (ECBM) in London. Um die Zusatzqualifikation zu erhalten, mussten wir 3 verschiedene Prüfungsteile bestehen. Der erste Teil war eine mündliche Präsentation zu einem betriebswirtschaftlichen Thema. Danach folgte eine schriftliche Prüfung zu den Unterrichtsthemen. Als letzten Prüfungsteil sollten wir ein Essay über das betriebswirtschaftliche Thema schreiben.

Neben dem Unterricht am College durften wir eine Gerichtsverhandlung in einem Strafgericht besichtigen und hatten eine Führung bei Lloyds, dem weltgrößten Versicherungsmarkt.  In unserer Freizeit haben wir viele Sehenswürdigkeiten, wie das LondonEye, die TowerBridge und The Shard besichtigt. Während unseres Aufenthaltes waren wir bei Gasteltern in dem Stadtbezirk Redbridge untergebracht. Dadurch konnten wir unsere Sprachkenntnisse weiter vertiefen und gleichzeitig die englische Kultur kennenlernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.